Machen Sie mit!
MEINMetall ist das neue Magazin für Metallbauer, die jugendliche Schüler für das Metallhandwerk begeistern wollen. Wir wollen jungen Machern eine Bühne geben und Betriebe bei der Nachwuchs-Werbung unterstützen. Gestalten Sie mit uns ein modernes Branchenimage.
Fordern Sie kostenfrei Informationen an…
Termin vormerken: Metallsoftware SÜD 2020
Am 28. Mai 2020 laden wir Sie wieder ein, die ganze Welt der Software für Metall- und Stahlbau, Metallverarbeitung und Fassadenbau kennenzulernen. Rund 25 Aussteller geben Antworten auf Ihre Fragen.
Informationen zur Messe per Mail

Schüco ist eines der ersten Unternehmen aus der Baubranche, das nach dem ASI-Standard (Aluminium Stewardship Initiative) zertifiziert wurde. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Materialverantwortung von Aluminium für Fenster-, Tür- und Fassadensysteme. Der ASI-Performance-Standard konzentriert sich auf „Material Stewardship“ für industrielle Anwender und befasst sich mit Themen wie Produktdesign, Ökobilanzen, Management von Prozessschrott sowie Sammlung und Recycling von Produkten am Ende ihrer Lebensdauer.

Das ASI-Zertifizierungsprogramm wurde in einem umfangreichen Multi-Stakeholder-Konsultationsprozess entwickelt und ist die einzige umfassende freiwillige Initiative für Nachhaltigkeitsstandards in der Aluminium-Wertschöpfungskette. Das unabhängige, externe Audit von Schüco wurde von GUTcert (AFNOR-Gruppe) durchgeführt.

Fiona Solomon, Chief Executive Officer von ASI, sagte: „Herzlichen Glückwunsch an Schüco für die erfolgreiche Zertifizierung nach dem ASI Performance Standard. Die Standards von ASI gelten für die gesamte Aluminium-Wertschöpfungskette, einschließlich nachgelagerter Sektoren wie dem Bauwesen mit Schwerpunkt auf nachhaltigen Gebäuden. Die derzeitige Nachfrage nach Materialien mit einer positiven Ökobilanz wird zu verantwortungsvolleren Praktiken in der Lieferkette führen. Nachgeschaltete Anwender von Aluminium spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Einbettung von Prinzipien der Materialverantwortung in Design, Lebenszyklusanalysen, Closed-Loop-Schrottmanagement und End-of-Life Produktstrategien. Wir schätzen das starke Engagement von Schüco für Nachhaltigkeit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem ASI-Programm.“

Anerkennung für das bisher...

Weiterlesen

Weitere Nachrichten

Holger Stemmler ist seit dem 1. Oktober 2019 Finanzvorstand der Trimet Aluminium SE. Er löst Martin Söffge ab, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch...

Weiterlesen

Vom 14. bis 16. Januar 2020 trifft sich die europäische Druckguss-Branche auf der Fachmesse EUROGUSS im Messezentrum Nürnberg.

Weiterlesen

Der Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA), Düsseldorf, hat auf seiner Mitgliederversammlung Personalentscheidungen für die Zukunft getroffen....

Weiterlesen

Ein Orden für Christian Wellner kommt aus der Alpenrepublik: Seine Arbeit als geschäftsführendes Präsidialmitglied des Gesamtverbandes der...

Weiterlesen

Am 10. September 2019 hat die Hammerer Aluminium Industries (HAI) mit dem Signing die Übernahme des Hydro-Standortes Cris im rumänischen Chisineu-Cris...

Weiterlesen

Hinter dem Begriff Industrial Internet of Things (IIoT) stecken gleich eine ganze Reihe neuer Technologien, die der Produktion innovative...

Weiterlesen

Constellium SE hat für sein Gieß- und Walzwerk in Singen, das Performance-Standard-Zertifikat der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) erhalten.

Weiterlesen

Die Entwicklung der Aluminiumkonjunktur in Deutschland verlief in der ersten Jahreshälfte 2019 uneinheitlich. So mussten die Aluminiumproduzenten...

Weiterlesen

Diskussionen über das oder die Fenster der Zukunft identifizieren oft die Technik als entscheidenden Motor. Genau das ist sie nicht. Für die...

Weiterlesen

Zum News-Archiv