Für russisches Aluminium soll weniger Geld fließen, um den Angriffskrieg in der Ukraine zu erschweren. Foto: RUSAL

Am vergangenen Freitag haben die Regierungen der USA und Großbritannien alle russischen Aluminiumimporte untersagt. In einer Presserklärung hat die London Metal Exchange (LME) kurz danach angekündigt, dass sie gemäß dieser Sanktionen die Bevorratung von russischem Aluminium ausschließen werde.

Die Entscheidung hat Gültigkeit für russisches Leichtmetall, das ab dem 13. April hergestellt wird. Die Sanktionen zielen darauf ab, die Erlöse für Lieferungen von russischem Aluminium, Nickel oder Kupfer einzuschränken, um die Finanzierung des russischen Angriffskriegs zu erschweren. Direkt betroffen ist durch die Sanktion vor allem der Rusal-Konzern.  Wie erklärt wird, wurden die Maßnahmen sorgfältig gewählt, um unnötige Marktturbulenzen zu vermeiden. Trotzdem halten Fachleute einen Preisanstieg für sehr wahrscheinlich.  Der Anteil des verfügbaren Aluminiums russischer Herkunft in LME-Lagern lag im März bei 91 Prozent, der Kupferanteil bei…

Weiterlesen


Neue Unternehmen in der Produkt-und Firmendatenbank


Weitere Nachrichten

Die exportorientierte Schweizer Aluminiumindustrie wurde in der zweiten Jahreshälfte 2023 von der konjunkturellen Abkühlung in ihren wichtigen…

Weiterlesen

Dieses einzigartige Fachmessenduo, das vom 23. bis 26. April in der Messe Wels stattfindet, spiegelt den gesamten Prozess der industriellen Produktion…

Weiterlesen

Nebojsa Wosel ist neuer Vorstand der elumatec AG. Er folgt ab dem 1. April auf Paolo F. Bianchi, der zum 31. März auf eigenen Wunsch sein Amt als…

Weiterlesen

Die Transformation ist weltweit Topthema, nur in Europa gibt es keine transformationsfähigen Unternehmen mehr. Weil fehlende Wettbewerbsfähigkeit sie…

Weiterlesen

Die hohen Energiekosten, der extreme Mangel an Fach- und Arbeitskräften, die Bürokratie: Es gibt viele Faktoren, die die Branche der…

Weiterlesen

Hydro hat mit Sims Alumisource einen mehrjährigen Vertrag über den Kauf von verarbeitetem Aluminiumschrott für sein nordamerikanisches…

Weiterlesen

Eivind Kallevik wurde zum Präsidenten und CEO des norwegischen Aluminium- und Energieunternehmens Norsk Hydro ASA ernannt. Kallevik folgt auf Hilde…

Weiterlesen

Volker Backs, Mitglied der Geschäftsführung der Speira GmbH, ist neuer Vorsitzender des AD-Fachverbands Aluminiumhalbzeug. Er wurde von der…

Weiterlesen

 

Zum neuen Geschäftsjahr wird es einen Wechsel in der Geschäftsführung bei ST Extruded Products Group, kurz STEP-G, geben. Ab dem 1. April 2024…

Weiterlesen